Inhalt

Dorf- und Bildungszentrum (DBZW)

Im Sinn einer vorausschauenden und nachhaltigen Planung möchte die Gemeinde Wollerau mit dem Dorf- und Bildungszentrum (DBZW) Raum schaffen: Für die Primarschule, die familienergänzende Kinderbetreuung und für die ganze Bevölkerung. Insbesondere die Mediathek, die Aula und das Lernschwimmbecken sollen der gesamten Bevölkerung zur Verfügung stehen – ein Treffpunkt für alle Generationen. Das Gesamtkonzept wurde in einem breit abgestützten Prozess erarbeitet und 2016 von den Wollerauerinnen und Wollerauern mit der Annahme des Verpflichtungskredits (neu Ausgabenbewilligung) an der Urne gutgeheissen.

Die Realisierung des Projekts wird allerdings seit Jahren verhindert: Zum einen läuft ein Rechtsmittelverfahren gegen die Baubewilligung. Darüber hinaus nutzen die Gegnerinnen und Gegner des Projekts ihre demokratischen Rechte.

Obwohl vom Stimmvolk gutgeheissen: Pluralinitiativen bekämpfen das Projekt
Ende 2018 reichte das Komitee «für e gsunds + zukunftsgrichtets Wollerau» mit 429 gültigen Unterschriften die Pluralinitiative «Stopp beim Neubau Dorf- und Bildungszentrum» ein. Die Stimmberechtigten hielten im Mai 2019 jedoch am Bauprojekt fest und lehnten die Initiative an der Urne ab.

Ende 2021 ging eine zweite Pluralinitiative mit dem Titel «für ein ökologisch optimiertes und nachhaltiges Alternativprojekt DBZW mit einem Verpflichtungskredit von Fr. 18 Mio.» beim Gemeinderat ein. Unterzeichnet wird die Initiative von 436 Stimmberechtigten.

Das Begehren der aktuell vorliegenden Pluralinitiative lautet wie folgt:
«Der von den Stimmberechtigten der Gemeinde Wollerau in der Volksabstimmung vom 27. November 2016 genehmigte Verpflichtungskredit über den Neubau des Dorf- und Bildungszentrums Wollerau (DBZW) in der Höhe von brutto Fr. 30'722’100 inkl. MwSt. (indexiert, Baukostenindex Stand 01.09.2016) wird um den Betrag von Fr. 12’722’100.00 reduziert.»

Empfehlung des Gemeinderats

Liebe Wollerauerinnen und Wollerauer,
unterstützen Sie das DBZW ein drittes Mal und lehnen Sie die Pluralinitiative ab. Sie leisten damit einen wesentlichen Beitrag dazu, dass die Gemeinde Wollerau für Schulkinder, Familien und verschiedene zentrale öffentliche Interessen eine adäquate Infrastruktur bereitstellen kann. Sagen Sie also NEIN zur Verhinderung von Fortschritt in Wollerau.

Aktuelle Fragen und Antworten des Gemeinderats
Der Gemeinderat ist bestrebt der Stimmbevölkerung die aktuellen Fragen zum Projekt DBZW an dieser Stelle in der gebotenen Kürze zu beantworten. Der Fragekatalog wird bis Abstimmung vom 12. März 2023 laufend aktualisiert. Das Q & A finden Sie hier:

Das Dorf- und Bildungszentrum Wollerau (DBZW) umfasst:

  • fünf zusätzliche Klassenzimmer und drei Gruppenräume;
  • eine Aula mit 228 Sitzplätzen und einem Fassungsvermögen von 400 Personen;
  • eine fixe Bühne mit mobilen Bühnenteilen;
  • einen Multifunktionsraum für unterschiedliche Veranstaltungen;
  • Küchen für Hort und weitere Nutzer (Vereine);
  • eine Mediathek, die Bücher und moderne Medien vereint (fasst Gemeinde- und Schulbibliothek zusammen);
  • Räumlichkeiten für Hort und Krippe;
  • einen Spielplatz;
  • ein Lernschwimmbecken;
  • ein Schulleiterbüro und ein Besprechungszimmer.
Dorf- und Bildungszentrum Wollerau (DBZW)
Legende: Das DBZW fügt sich nahtlos in die bestehende Schulanlage ein.

Wozu braucht es das Dorf- und Bildungszentrum Wollerau (DBZW)?
Das Dorf- und Bildungszentrum wurde mit einer vorausschauenden und umsichtigen Planung sowie mit Einbezug der Bevölkerung entwickelt. Die Wollerauerinnen und Wollerauer haben dem Projekt denn auch im November 2016 und im Mai 2019 bereits zweimal zugestimmt. Der Gemeinderat steht nicht nur hinter dem Projekt selbst, sondern auch hinter dem ausdrücklichen und mehrfach erteilten Auftrag der Bevölkerung, das DBZW zu realisieren. Es entspricht nach wie vor den Bedürfnissen von Schule, Vereinen und der familienergänzenden Kinderbetreuung. Der Gemeinderat ist überzeugt, dass das DBZW nicht nur für den Schulstandort, sondern auch für das gesellschaftliche und kulturelle Zusammenleben der Wollerauerinnen und Wollerauer ein wichtiger Baustein ist. Unsere Bevölkerung verdient eine moderne und zeitgemässe Infrastruktur. Der Gemeinderat möchte ihr diese bieten.

Das Dorf- und Bildungszentrum:

  • vereint Notwendiges; der Bedarf nach zusätzlichen Räumlichkeiten für den Schulbetrieb ist ausgewiesen und von den kantonalen Fachstellen geprüft;
  • trägt dem wachsenden gesellschaftlichen Bedürfnis der familienergänzenden Kinderbetreuung Rechnung;
  • zentralisiert die vielfältigen Angebote für die Bevölkerung mitten im Dorf;
  • bietet mit der Mediathek, Aula und dem Lernschwimmbecken vielfältige Nutzungsmöglichkeiten für die gesamte Bevölkerung;
  • beseitigt Doppelspurigkeiten im Bibliotheksbetrieb;
  • verhindert Kosten für provisorischen Schulraum bei der Sanierung des Schulhauses Runggelmatt;
  • bedarf einer Finanzierung, die sich die Gemeinde Wollerau leisten kann.

Mit dem Dorf- und Bildungszentrum schafft Wollerau zentral und gut erschlossen vielfältig nutzbaren Raum und investiert so nachhaltig in die Zukunft unseres Dorfes. Wollerau zeigt dadurch seine Wertschätzung gegenüber der künftigen Generation, gegenüber Familien und weitere Bevölkerungsgruppen und steigert damit die Standortattraktivität der Gemeinde.

Geschichte des Dorf- und Bildungszentrums Wollerau

12.03.2023           Urnenabstimmung

Dezember 2022  Die ordentliche Gemeindeversammlung überweist das Sachgeschäft
                             "Pluralinitiative DBZW" unverändert an die Urnenabstimmung vom 12. März 2023.
                          
                            Nachfolgend finden Sie die Unterlagen dazu:
                            Projekt Dorf- und Bildungszentrum (DBZW)      
                            Alternativprojekt Position der Initiantinnen und Initianten
                            Position des Gemeinderates

März 2022 Beschwerde der Initianten der Initiative "für ein ökologisch optimiertes und nachhaltiges Alternativprojekt DBZW mit einem Verpflichtungskredit von CHF 18 Mio." beim Verwaltungsgericht gegen den Ungültigkeitsbeschluss des Gemeinderats.

Februar 2022

Entscheid des Gemeinderats die Initiative "für ein ökologisch optimiertes und nachhaltiges Alternativprojekt DBZW mit einem Verpflichtungskredit von CHF 18 Mio." für ungültig zu erklären.
November 2021 Einreichung Pluralinitiative "für ein ökologisch optimiertes und nachhaltiges Alternativprojekt DBZW mit einem Verpflichtungskredit von CHF 18 Mio."
Juli 2021 Rückweisung der Baubewilligung an den Gemeinderat zur Neubeurteilung durch das Verwaltungsgericht.
Januar 2021 Ablehnung der Beschwerde durch den Regierungsrat. Zusammenfassung RR-Entscheid
Weiterzug der Beschwerde ans Verwaltungsgericht
Januar 2020 Beschwerde gegen die Baubewilligung
Dezember 2019 Baubewilligung für das Dorf- und Bildungszentrum durch den Gemeinderat

19.05.2019

03.04.2019

Ablehnung der Pluralinitiative "Stop beim Neubau Dorf- und Bildungszentrum" durch die Stimmbürger
Das Abstimmungsresultat finden Sie hier
Die ordentliche Gemeindeversammlung überweist das Sachgeschäft Pluralinitative "Stop beim Neubau Dorf- und Bildungszentrum" unverändert an die Urnenabstimmung vom 19. Mai 2019.

30.11.2018 Einreichung Pluralinitiative "Stop beim Neubau Dorf- und Bildungszentrum"
31.10.2018 Die Bauvisiere für das DBZW werden im Rahmen des Baubewilligungsverfahrens gestellt. Bis zum Ende der Einsprachefrist im November sind vier Einsprachen gegen das Projekt eingegangen.
26.01.2018 Das Verwaltungsgericht des Kantons Schwyz weist die Einsprachen zum Gestaltungsplan des Bildungszentrum Wollerau (BZW) ab.
27.11.2016 Die Wollerauer Stimmbevölkerung stimmt dem "Verpflichtungskredit Dorf- und Bildungszentrum Wollerau (DBZW)" mit einem Ja-Stimmenanteil von 52.55 % zu.
Das Abstimmungsresultat finden Sie hier
28.09.2016  Die ausserordentliche Gemeindeversammlung überweist das Sachgeschäft "Verpflichtungskredit Dorf- und Bildungszentrum Wollerau (DBZW)" unverändert an die Urnenabstimmung vom 27. November 2016.

18.05.2014


09.04.2014

 

Die Wollerauer Stimmbevölkerung lehnt die Intiative "Schulräumlichkeiten kombiniert mit Dorfsaal" mit einem Nein-Stimmenanteil von 54,53% ab.

Die ordentliche Gemeindeversammlung überweist das Sachgeschäft "Schulräumlichkeiten kombiniert mit Dorfsaal" unverändert an die Urnenabstimmung vom 18. Mai 2014.

 

Dokumente

Name
19_04_29_DBZW_Fragen_und_Antworten.pdf Download 0 19_04_29_DBZW_Fragen_und_Antworten.pdf
2014_Initiative_Schulraumlichkeiten_kombiniert_mit_Dorfsaal.pdf Download 1 2014_Initiative_Schulraumlichkeiten_kombiniert_mit_Dorfsaal.pdf
2014_Medienmitteilung_Initiative_Schulraumlichkeiten_kombiniert_mit_Dorfsaal.pdf Download 2 2014_Medienmitteilung_Initiative_Schulraumlichkeiten_kombiniert_mit_Dorfsaal.pdf
2016_Medienmitteilung_Abtimmungsergebnis_Sachgeschaft_DBZW.pdf Download 3 2016_Medienmitteilung_Abtimmungsergebnis_Sachgeschaft_DBZW.pdf
2016_Sachgeschaft_Dorf-_und_Bildungszentrum_Wollerau_DBZW.pdf Download 4 2016_Sachgeschaft_Dorf-_und_Bildungszentrum_Wollerau_DBZW.pdf
2018_Medienmitteilung_-_Pluralinitiative.pdf Download 5 2018_Medienmitteilung_-_Pluralinitiative.pdf
2018_Medienmitteilung_Stellung_Bauvisiere.pdf Download 6 2018_Medienmitteilung_Stellung_Bauvisiere.pdf
2019-02_Medienmitteilung_-_Ratsbericht__21.01.2019.pdf Download 7 2019-02_Medienmitteilung_-_Ratsbericht__21.01.2019.pdf
2019-17_Medienmitteilung_-_DBZW_-Stellungnahme_des_Gemeinderates_Wollerau_zu_Kritikpunkten_und_Argumenten.pdf Download 8 2019-17_Medienmitteilung_-_DBZW_-Stellungnahme_des_Gemeinderates_Wollerau_zu_Kritikpunkten_und_Argumenten.pdf
GV_vom_3.4.2019_Sachgeschaft_Pluralinitiative_Stop_beim_Neubau_Dorf-_und_Bildungszentrum.pdf Download 9 GV_vom_3.4.2019_Sachgeschaft_Pluralinitiative_Stop_beim_Neubau_Dorf-_und_Bildungszentrum.pdf
Pluralinitiative_Stop_beim_Neubau_DBZW_-_Informationsveranstaltungen_-_Einladung.pdf Download 10 Pluralinitiative_Stop_beim_Neubau_DBZW_-_Informationsveranstaltungen_-_Einladung.pdf
2021.04_DBZW_Zusammenfassung_des_RR-Entscheids_im_Beschwerdeverfahren.pdf Download 11 2021.04_DBZW_Zusammenfassung_des_RR-Entscheids_im_Beschwerdeverfahren.pdf
Alternativobjekt_Position_der_Initiantinnen_und_Initianten.pdf Download 12 Alternativobjekt_Position_der_Initiantinnen_und_Initianten.pdf
Position_des_Gemeinerates.pdf Download 13 Position_des_Gemeinerates.pdf
Projekt_Dorf-_und_Bildungszentrum_DBZW.pdf Download 14 Projekt_Dorf-_und_Bildungszentrum_DBZW.pdf
Abstimmungsprotokoll_19._Mai_2019_Gemeinde_Wollerau.pdf Download 15 Abstimmungsprotokoll_19._Mai_2019_Gemeinde_Wollerau.pdf
UA_vom_27.11.2016_Kommunale_Vorlagen.pdf Download 16 UA_vom_27.11.2016_Kommunale_Vorlagen.pdf
2023.01.20_Der_Gemeinderat_steht_Rede_und_Antwort.pdf Download 17 2023.01.20_Der_Gemeinderat_steht_Rede_und_Antwort.pdf