Inhalt

Ersatzbau MZH Riedmatt


Das Projekt «Ersatzbau Mehrzweckhalle (MZH) Riedmatt» schreitet voran. Am Mittwoch,
23. Oktober, haben Bezirksammann Meinrad Kälin, Bezirksrat Stefan Helfenstein, Gemeindepräsident Christian Marty und Gemeinderat Werner Imlig in der MGH Riedmatt über den aktuellen Stand und die nächsten Schritte orientiert. Die Präsentation inklusive der Notizen finden Sie hier.

An Stelle der veralteten Mehrzweck- und Gymnastikhalle (MGH) soll mit dem Projekt «Ersatzbau MZH Riedmatt» eine bedürfnisgerechte Infrastruktur für Schule und Vereine entstehen. Kernelemente des Projekts sind eine moderne Mehrzweckhalle, die verbesserte Infrastruktur für den Mittagstisch der Sek eins Höfe, der neue Kindergarten und die Integration des Jugendtreffs ins Gebäude.
Ende November 2018 lag ein Vorprojekt vor. Es ging von Kosten von rund CHF 28 Mio. aus. Dieses wurde nun von einer Arbeitsgruppe des Bezirks und der Gemeinde Wollerau intensiv überprüft. Der Bezirksrat Höfe und der Gemeinderat Wollerau wollen die Kosten des Projekts «Ersatzbau MZH Riedmatt» drastisch senken. Auf Basis einer grundsätzlichen Überprüfung haben die Räte – bei gleichem Leistungsumfang – ein Kostenziel von CHF 24 Mio. definiert. Damit einher geht die Erarbeitung eines abstimmungsreifen und umsetzungsfertigen Bauprojekts, begleitet von einer neuen, breit abgestützten Projektorganisation.

Stimmberechtigte können zwei Mal entscheiden
Die Stimmberechtigten von Gemeinde und Bezirk werden zweimal über das Projekt befinden können. Erstmals über Projektierungskredite von je CHF 300‘000.00 an den Budgetgemeinden Ende 2019 von Bezirk und Gemeinde Wollerau und zum zweiten Mal im Juni 2021 über das Sachgeschäft an der Urne. Sie werden dann über ein fertig ausgearbeitetes Projekt mit einer hohen Kostengenauigkeit abstimmen können. Für den Fall einer Ablehnung der Projektierungskredite oder des Sachgeschäfts werden Gemeinde und Bezirk bis zu den Budgetgemeinden je einen «Plan B» erstellen, wie sie ihre Infrastrukturbedürfnisse selbständig decken können.

Neue Projektorganisation
Die Projektorganisation wird mit einer Steuerungsgruppe (politische Verantwortung), einer Projektgruppe (operative Verantwortung) und einem externen Projektleiter neu aufgesetzt. Mitglieder der Steuerungsgruppe sind von Seiten des Bezirks Meinrad Kälin, Dominik Hug, Stefan Helfenstein und Claudia von Euw, von Seiten der Gemeinde Christian Marty (Leitung), Marco Steiner, Werner Imlig und Andreas Meyerhans sowie die externe Projektleitung. Mitglieder der Projektgruppe sind von Seiten des Bezirks Stefan Helfenstein und Silvia Nötzli, von Seiten der Gemeinde Wollerau Christian Marty (Leitung) und Jann Schmidt. Hinzu kommen die externe Projektleitung und das Architektenteam sowie weitere Fachpersonen.

Pragmatische und zielführende Lösung
Der Bezirksrat Höfe und der Gemeinderat Wollerau sind überzeugt, dass ein gemeinsames Projekt «Ersatzbau MZH Riedmatt» der beste und kostengünstigste Weg ist, um die nötige Infrastruktur für Bezirk und Gemeinde nachhaltig bereitzustellen. Ein integriertes Projekt bringt nicht nur ein räumlich optimiertes Bauprojekt und in der Summe tiefere Gesamtkosten als eigenständige Lösungen von Bezirk und Gemeinde. Es ermöglicht zudem, die anspruchsvolle Projektarbeit auf mehrere Schultern zu verteilen und dabei koordiniert vorzugehen. Die Räte sind zuversichtlich, dass mit dem geplanten Vorgehen das Kostenziel erreicht und eine pragmatische Lösung mit der höchstmöglichen Kostengenauigkeit für das Bauprojekt gefunden werden kann.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Medienmitteilung vom 27. August 2019 sowie den weiteren Unterlagen.

Dokumente

Name
19_08_27_Ersatzbau_MZH_Riedmatt_Medienmitteilung.pdf Download 0 19_08_27_Ersatzbau_MZH_Riedmatt_Medienmitteilung.pdf
19_08_27_Ersatzbau_MZH_Riedmatt_Prasentation_Medien.pdf Download 1 19_08_27_Ersatzbau_MZH_Riedmatt_Prasentation_Medien.pdf
MZH_Ansicht_20181127.jpg Download 2 MZH_Ansicht_20181127.jpg
Hoefner_Ausgabe_28.8.2019.pdf Download 3 Hoefner_Ausgabe_28.8.2019.pdf
19_10_23_MZH_Factsheet.pdf Download 4 19_10_23_MZH_Factsheet.pdf
19_10_23_MZH_Infoveranstaltung_Handout.pdf Download 5 19_10_23_MZH_Infoveranstaltung_Handout.pdf