Inhalt

Baubeginn an der Bächerstrasse und Felsenstrasse

11. Juni 2019
Ab Montag, 17. Juni 2019, starten die Erneuerungsarbeiten von Kanalisation und Werkleitungen an der Bächerstrasse. Am 24. Juni 2019 beginnen die Arbeiten für die Erneuerung der Felsenstrasse.

Ab Montag, 17. Juni 2019, starten die Erneuerungsarbeiten von Kanalisation und Werkleitungen an der Bächerstrasse. Am 24. Juni 2019 beginnen die Arbeiten für die Erneuerung der Felsenstrasse. An beiden Strassen wird es voraussichtlich bis Herbst 2020 zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Die Felsenstrasse im Strassenabschnitt von der Kreuzung Alte Wollerauerstrasse / Felsenstrasse bis zum Hirzweg wird den heutigen Anforderungen angepasst. Die Oberflächenstromleitung der AXPO wird in den Boden verlegt. Die Strassenentwässerung wird in einem neuen Meteorwasserkanal gesammelt und vor der Alten Wollerauerstrasse der bestehenden Mischwasserleitung zugeführt. Die Wasserversorgung wird zwischen Felsenrainstrasse und Hirzweg eine neue Leitung zur Lieferung von Löschwasser für den Autobahntunnel «Blatttunnel» verlegen.

Felsenstrasse: Baustart an der Kreuzung Alte Wollerauerstrasse / Felsenstrasse

Die Bauarbeiten werden am 24. Juni an der Kreuzung Alte Wollerauerstrasse / Felsenstrasse beginnen und bergwärts fortgesetzt. In Rücksichtnahme auf die Direktbetroffenen erfolgt die Bauausführung in mehreren kürzeren Etappen. Entsprechend verschieben sich die Bauabschnitte dem Baufortschritt folgend. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite bis zur neuen Querverbindung Felsenstrasse–Hauptstrasse ist aber eine Vollsperrung der Strasse nötig. Die Zufahrt bis zur Baustelle ist für Anwohner gestattet. Die Fussgängerverbindungen bleiben während der Bauarbeiten sichergestellt.

Erneuerung der Bächerstrasse in zwei Etappen

Zur Erhöhung der Kapazität und der Leistung müssen in der Bächerstrasse diverse Werkleitungen sowie die Meteorwasserleitung erneuert respektive neu gebaut werden. Die Bauarbeiten erfolgen in zwei Etappen: Die erste Etappe im Jahr 2019 führt von oberhalb der Schliffitobel-Kurve bis zur Bächerhalde. Die zweite Etappe ab Januar 2020 beginnt Höhe Bächerstrasse 36 und geht bis zur Schliffitobel-Kurve.
Die temporären Verkehrseinschränkungen werden signalisiert. Der Verkehr im Baustellenbereich wird einspurig geführt und mittels Lichtsignalanlagen geregelt. Die Fussgängerverbindungen bleiben während der Bauarbeiten mit Umleitungen sichergestellt.

Die beauftragten Bauunternehmungen und die Bauleitung werden an der Felsenstrasse und der Bächerstrasse bestrebt sein, die Arbeiten so speditiv wie möglich durchzuführen und die Behinderungen so gering wie möglich zu halten. Wir danken bereits jetzt für das Verständnis der Anwohner und der Verkehrsteilnehmer für die unvermeidbaren Verkehrseinschränkungen und die baubedingten Immissionen.

Bei Fragen steht Irena Pianta, Abteilungsleiterin Tiefbau/Umwelt, Telefon 043 888 12 11,
i.pianta@wollerau.ch, gerne zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter www.wollerau.ch/projekte.

Name
2019-25_Medienmitteilung_-_Baubeginn_Bacherstrasse_und_Felsenstrasse.pdf Download 0 2019-25_Medienmitteilung_-_Baubeginn_Bacherstrasse_und_Felsenstrasse.pdf