Inhalt

Medienmitteilung -- Rechnung 2018 der Gemeinde Wollerau mit Ertragsüberschuss von Fr. 4.23 Mio. – Zwei Sachgeschäfte an Gemeindeversammlung vom 3. April

12. März 2019

Die Rechnung 2018 der Gemeinde Wollerau schliesst um Fr. 4.7 Mio. besser ab als budgetiert. Bei einem Aufwand von Fr. 37‘216‘741.69 und einem Ertrag von Fr. 41‘449‘797.47 resultiert ein Ertragsüberschuss von Fr. 4‘233‘055.78. Neben höheren Steuererträgen, tieferem Personal- und Sachaufwand sowie weniger Abschreibungen fällt ins Gewicht, dass die Gemeinde Wollerau 2018 infolge einer Gutschrift von Fr. 7.5 Mio. einen wesentlich tieferen Beitrag an den kantonalen Finanzausgleich leisten musste. Die Nettoinvestitionen belaufen sich auf Fr. 1‘564‘247.90.

An der Gemeindeversammlung vom 3. April werden die Stimmbürger neben der Abnahme der Rechnung 2018 über zwei Sachgeschäfte zu diskutieren haben, die am 19. Mai zur Abstimmung gelangen: die Pluralinitiative «Stop beim Neubau Dorf- und Bildungszentrum» sowie die Anpassung des Abwasserreglements. Der Gemeinderat empfiehlt Ja zur Anpassung des Abwasserreglements und Nein zur Pluralinitiative.

Weitere Informationen finden Sie in der Medienmitteilung sowie der Präsentation anlässlich der Medienkonferenz vom 12. März 2019.

Name
2019-06_Medienmitteilung_-_Rechnung_2018_-_Sachgeschafte.pdf Download 0 2019-06_Medienmitteilung_-_Rechnung_2018_-_Sachgeschafte.pdf
Gde._Wollerau_-_Medienkonferenz_vom_12.3.2019_-_Prasentation.pdf Download 1 Gde._Wollerau_-_Medienkonferenz_vom_12.3.2019_-_Prasentation.pdf
Gemeinde_Wollerau_-_Rechnung_2018.pdf Download 2 Gemeinde_Wollerau_-_Rechnung_2018.pdf