Inhalt

Zehn Jahre Besuchs- und Begleitdienst Wollerau

7. Dezember 2018
Wenn das Wohnen in den eigenen vier Wänden beschwerlich wird, man aber trotzdem noch nicht bereit ist für einen Übertritt in ein Pflegeheim, gibt es viele Unterstützungsangebote. Dazu gehört der Besuchs- und Begleitdienst, welcher vor zehn Jahren ins Leben gerufen wurde.

Es steht ein Arztbesuch an oder ein Coiffeur Termin und Sie können nicht selbstständig hingehen? Ihre Angehörigen sind in den Ferien oder haben keine Zeit, Sie zum Einkaufen zu begleiten? Nicht alle Menschen bleiben von gesundheitlichen Einschränkungen ver­schont und sind auf Hilfe angewiesen. Oft wohnen die Angehörigen weit entfernt oder sind aus beruflichen Gründen nicht abkömmlich. Da wäre eine Person, die regelmässig Besuche abstattet sehr willkommen. Dies hat auch die Gemeinde Wollerau erkannt und vor zehn Jahren den Besuchs- und Begleitdienst ins Leben gerufen.

Der Dienst wird durch eine Vermittlungsstelle geführt, welche die Freiwilligeneinsätze organisiert. Diese sind vielfältig und werden den jeweiligen Bedürfnissen angepasst: spazieren gehen, vorlesen aus einem Buch oder der Zeitung, Gespräche führen, eine kulturelle Veranstaltung besuchen oder Begleitungen nach Ihren Wünschen. Wenn nach einer Schnupperzeit festgestellt wird, dass die Chemie nicht stimmt, wird jemand anders eingesetzt. Auch können die Einsätze auf Wunsch per sofort eingestellt werden, es besteht keine Verpflichtung.

Kontakt:
Besuchs- und Begleitdienst Wollerau
Gladys Haas, Vermittlungsstelle
Telefon 044 784 29 02
E-Mail: gladys.haas@bluewin.ch