Inhalt

Medienmitteilung / Farbtupfer im Erlenmoos "Punktgenau"

9. September 2015
Seit gut einer Woche zieht eine rote, aus Acrylglas erschaffene Skulptur auf dem Erlenmoosweiher die Blicke der Besucher auf sich. Diese Skulptur wurde von der Künstlerin Vivi Linnemann eigens für die Gemeinde Wollerau geschaffen und trägt den Namen „Punktgenau“.
Anlässlich des Skulpturen-Symposium vom Mai 2015 hat die Kulturgüter-Anschaf-fungsgruppe der Kulturkommission Wollerau der Künstlerin das Erschaffen dieser Skulptur in Auftrag gegeben. Am Freitag, 25. August 2015 wurde der Farbtupfer „Punktgenau“ im Freizeitpark Erlenmoos mit einer kleinen Feier offiziell der Öffentlichkeit übergeben.

Die in Dänemark geborene Künstlerin, Vivi Linnemann, hat zwischen 2011 und 2015 in der Schweiz gelebt. Ihr Studium hat sie am Art Institute in San Francisco und an der Image Fac-tory in Amsterdam absolviert. Weiterbildungen an der Medien- und Journalistenschule in Kopenhagen, der Ignatius Kunstschule sowie der königlichen Akademie der bildenden Künste folgten. Seit 2009 konzentriert sich Vivi Linnemann ausschliesslich auf die Arbeit als freischaffende Künstlerin.

Das Lieblingsmaterial der Künstlerin ist farbiges Acrylglas. Dieses wird mit dem Laser ge-schnitten und unter Wärme geformt. Die Einzelteile werden „zusammengenäht“ und zu einer dreidimensionalen Skulptur verflochten. Die Leichtigkeit und Transparenz der Kunst-werke verlangen nach einer schwebenden oder hängenden Montage um ihre Wirkung zu erzielen.

Das Kunstwerk „Punktgenau“ im Freizeitpark Erlenmoos in Wollerau soll die drei Höfner Gemeinden und deren gute Zusammenarbeit symbolisieren. Es hat das Format von 2,5 x 2,5 Metern und besteht aus 3 mm dicken, fluoreszierenden roten Acrylglasplatten.