Willkommen auf der Website der Gemeinde Wollerau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Abstimmungssonntag

25. November 2018

Verkehrsbehinderungen auf der Roosstrasse in Wollerau

Ab Montag 11. Juni 2018 fangen die Arbeiten für den Ersatz der Krebsbachbrücke und ab Montag, 2. Juli 2018 die Erneuerungsarbeiten der Roosstrasse, Teilstrecke Autobahnanschluss A3 bis Fritschweg, an. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Herbst 2019 dauern.

Die Roosstrasse im Abschnitt Autobahnanschluss A3 (Roospark) bis Fritschweg muss den heutigen Anforderungen angepasst werden. Die Bauarbeiten dauern bis im Herbst 2019. Im Zusammenhang mit dem Strassenbau wird der ARA-Kanal ersetzt und das Trennsystem eingeführt. Um die neuen Kanalisationsleitungen an das bestehende System anzuschliessen, muss der Autobahnanschluss während ca. 6 Wochen in beiden Richtungen über den Parkplatz A3 verlegt werden. Während dieser Zeit bleiben die Entsorgungsstelle der Gemeinde und der Parkplatz A3 vollständig gesperrt.

Im Zusammenhang mit dem Hochwasserschutzprojekt Krebsbach muss der Durchlass bei der Brücke Roosstrasse vergrössert werden. Diese Massnahme wird vorgezogen und zusammen mit der Erneuerung der Roosstrasse ausgeführt. Während der Brückenbauarbeiten wird der Verkehr einspurig über eine Notbrücke mit Fussgängersteg geleitet.

Die Bauarbeiten beim Autobahnanschluss A3 beginnen ab 2. Juli 2018 und bei der Krebsbachbrücke ab den 11. Juni 2018. Der Strassen- und Leitungsbau wird voraussichtlich bis Herbst 2019 andauern. Der Brückenbau sollte Ende 2018 beendet sein. Während der ganzen Bauzeit wird der Verkehr einspurig
geführt und mit Signalanlagen geregelt. Der öffentliche Verkehr wird priorisiert. Die Fussgängerverbindungen bleiben sichergestellt.

Wegen des Neubaus der Brücke wird die Bushaltestelle Roos verlegt. Der Bus wird bei der Färberstrasse wenden, wo auch eine provisorische Bushaltestelle eingerichtet wird.

Die beauftragte Bauunternehmung und die Bauleitung sind bestrebt, die Arbeiten so speditiv wie möglich durchzuführen und die Behinderungen so gering wie möglich zu halten. Für die unvermeidbaren Verkehrseinschränkungen und die baubedingten Immissionen bitten wir Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Bei Fragen steht Irena Pianta, Abteilungsleiterin Tiefbau, Telefon 043 888 12 11, i.pianta@wollerau.ch, gerne zur Verfügung.


Abteilung Tiefbau/Irena Pianta
Pläne Sanierung Roosstrasse
Pläne Sanierung Roosstrasse

Datum der Neuigkeit 6. Juni 2018