Willkommen auf der Website der Gemeinde Wollerau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Das verborgene Dorf–Landschaft und Geschichte von Egg am Etzel

16. Juni 2018 im Freizeitpark Erlenmoos

ausserordentliche Gemeindeversammlung

4. Juli 2018 um 19:30 Uhr

Mitteilung aus dem Gemeinderat

Die bestehende Brandschutzbekleidung der Feuerwehr Wollerau ist seit rund 10 Jahren im Einsatz und muss infolge von Alterung und Anpassungen an die Sicherheitsvorschriften ersetzt werden. Der Gemeinderat Wollerau hat sich anlässlich seiner ersten diesjährigen Sitzung für eine neue Brandschutzbekleidung für die Feuerwehr Wollerau entschieden.
Die Brandschutzbekleidung der Feuerwehr Wollerau ist seit rund 10 Jahren im Einsatz und soll infolge von Alterung und Anpassungen an die Sicherheitsvorschriften in den beiden kommenden Jahren ersetzt wer­den. Es ist vorgesehen, die Brandschutzjacken im Jahre 2018 (bereits budgetiert) und die Einsatzhosen im Jahre 2019 zu ersetzen.

Eine Beschaffungsgruppe, bestehend aus Mitgliedern von fünf Feuerwehren (Einsiedeln, Galgenen, Pfäffikon, Wangen SZ und Wollerau) hat sich intensiv mit der auf dem Markt erhältlichen Brandschutz­bekleidung auseinandergesetzt. Die angebotene Brandschutzbekleidung der Growag Feuerwehr­technik AG entspricht den von der Beschaffungsgruppe festgelegten Bedürfnissen und Anforderungen am besten.

Der Gemeinderat Wollerau genehmigt die Anschaffung der Brandschutzbekleidung für die Feuerwehr Wollerau.
 
Notstromaggregat für die regionale Sicherheit

Der Gemeinderat Wollerau hat am 27. Juni 2016 der Beschaffung eines Notstromaggregates (160 kVA) für die „Geschützte Sanitätsstelle Riedmatt“ zugestimmt. Im Budget 2017 wurde dafür ein Betrag in der Höhe von Fr. 70‘000.00 inkl. MwSt. eingestellt. Aufgrund von Lieferfristen der Aggre­gate und Anhänger, Einschränkung der Bauhöhe des Aggregates (Anpassungsarbeiten aufgrund der Torhöhe für den Zugang zur „Geschützten Sanitätsstelle Riedmatt“) und diversen Abklärungen konnte die geplante Auslieferung bis Ende 2017 leider nicht mehr erfolgen und musste in das Rechnungsjahr 2018 verschoben werden.

Der Gemeinderat Wollerau stimmt aufgrund dieser Situation der Verschiebung der Beschaffung des evaluierten Notstromaggregates (160kVA) ins Jahr 2018 zu.
 
Neue Verkehrssignalisation am Strandweg

Gemäss Strassengesetz vom 15. September 1999 (SRSZ 442.110) Art. 36 ist der Strassenträger zuständig, Verkehrsanordnungen nach Massgabe des Bundesrechts und der kantonalen Planungen zu treffen. Solche Anordnungen können auch im Rahmen eines Projektbeschlusses erfolgen. Gestützt auf das Strassengesetz bedürfen Verkehrsanordnungen von Gemeinden und Bezirken der Genehmi­gung des vom Regierungsrat bezeichneten Amtes. Der Genehmigungsbeschluss wird vom Amt wäh­rend 20 Tagen öffentlich aufgelegt.

Das Tiefbauamt des Kantons Schwyz schlägt vor, den Strandweg mit dem Signal "Verbot für Motorwagen, Motorräder und Motorfahrräder" (SSV-Signal 2.14) anzuordnen. Die Einmündung in die vortrittsberech­tigte Kantonsstrasse ist mit dem Signal „Stop“ (SSV-Signal 3.01) und der dazugehörenden Bodenmar­kierung normgemäss zu signalisieren.
Der Gemeinderat genehmigt die vom Tiefbauamt des Kantons Schwyz vorgeschlagene Signalisationen "Verbot für Motorwagen, Motorräder und Motorfahrräder" und „Stop“ am Strandweg 2 in Bäch bei Wollerau. Die Ausführung der Verkehrssignalisation ist im ersten Halbjahr 2018 geplant.

Datum der Neuigkeit 11. Jan. 2018